Papiermühle

Wie lagere ich mein Papier richtig?


Qualität:

Es ist wichtig, bereits beim Kauf auf eine hohe Qualität des Papiers zu achten. Säurefreies Papier wird wesentlich länger halten als „normales“ Papier.

Sonnenlicht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit:

  1. Schützen Sie Ihr Papier vor direktem Sonnenlicht.
  2. Lagern Sie Ihr Papier bei Temperaturen 20 – 25 °C.
  3. Vermeiden Sie zu starke Temperaturschwankungen z.B. durch Lüftungen, Klimaanlagen oder in der Nähe von Heizungen.
  4. Papier sollte nicht zu trocken oder zu feucht gelagert werden. Die ideale Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 50 %. Um Schimmelbildung zu vermeiden, sollten Papiere nicht an Außenwänden gelagert werden.

Weitere Tipps und Tricks:

  1. Bei handgeschöpftem Papier sind die Büttenränder besonders fragil. Damit diese nicht beschädigt werden, achten Sie bei gestapeltem Papier darauf, dass keine einzelnen Bogen hervorstehen.
  2. Berühren Sie ihr Papier immer mit sauberen und trockenen Händen, um Fingerabdrücke und bakterielle Besiedlung zu vermeiden.
  3. Bewahren Sie Ihr Papier immer abgedeckt, damit es vor Staub, Verschmutzung, Zugluft und Sonneneinstrahlung (Vergilbung) geschützt ist.